Von der Angst ins Vertrauen

Durch befreite Ängste sein Potential entfalten
Weiterbildungs- und Selbsterfahrungsseminar
 

Freitag - Samstag, 14.-15. September 2018

 

In diesem Seminar geht es um einen besseren und heilsamen Umgang mit den eigenen Ängsten und um die Befreiung von Blockaden. Durch die Freisetzung der gebundenen Energie steht uns mehr Kraft und Klarheit für unser Leben und unsere Ziele zur Verfügung. tellen und eine abgestimmte Prozessarbeit.

Wir lernen die Grundängste des Menschen kennen, um welche Aspekte es wirklich geht, wie sie sich geschickt verbergen und hinter welchem Verhalten sie sich tarnen. So erforschen wir das Wesen unserer eigenen Ängste und Muster und lernen neue, befreiende Möglichkeiten des Umgangs mit ihnen. Der Weg in das eigene, authentische und von meiner Seele gewollte Sein wird frei und führt ins kraftvolle Vertrauen und in eine grössere Gelassenheit.

Wir erfahren mehr über die Schutzfunktionen der Ängste und was sie für Konsequenzen mit sich bringen. So lernen wir auch die Vielfalt der Wirkungen der Ängste und dadurch unsere Persönlichkeitszüge besser kennen. Die mit den Ängsten einhergehende Sehnsucht nach der Befreiung ist auch ein Entwicklungsmotor für unser Menschsein—und auch den werden wir nutzen!

Therapeuten, Coaches und Berater erhalten Werkzeuge und eine Sprache für eine tiefergehende Prozessarbeit mit ihren Klienten.

Inhalte des Seminars

Kennenlernen der Grundängste und Erforschung der eigenen Angstmuster und des versteckten Potentials

Beschäftigung mit den eigenen tieferen Ressourcen

Erkennen und Erleben lösender Haltungs– und Verhaltensänderungen

Einbindung in die grössere Dimension des Seins: Die Reduktion der Ängste als seelischer Entwicklungsweg ins befreite Potential.


Methodisch werden wir das Seminar wie gewohnt abwechslungsreich gestalten mit einem vielseitigen Mix aus

Vermittlung der Theorie mit Impulsreferaten

praktischen Übungen, Prozessarbeit und Selbsterfahrung

Fragen, Diskussion, Austausch und Reflektion
 

Zielgruppen für dieses Weiterbildungs– und Selbsterfahrungsseminar sind Therapeuten, Coaches, Berater sowie Menschen, die Lust haben oder die Notwendigkeit verspüren, sich mit ihren Ängsten auseinander zu setzen, um ihr Leben zu verbessern.

Der konkrete Nutzen für die Teilnehmenden

Erlernen und Erfahren eines anderen Umgangs mit den eigenen Ängsten und damit Verbessern der Lebensqualität

Ein vertieftes Verständnis der Rolle der Ängste im Verhalten der Menschen

Kompetenzerweiterung in der Begleitung von Klienten

Erleben und Erfahren besonderer Aufstellungsformate

Freisetzung des Kraftpotentials

Ein gut nachvollziehbares, strukturiertes und anwendbares Modell kennen lernen

 

Wir freuen uns auf Dich!
André & Anke

 

Seminarleitung

André & Anke Hintermann
Wir sind Begleiter bei Veränderungsprozessen, Systemische Coaches und Therapeuten in eigener Praxis. Seminarleiter für Integratives Familienstellen und Lebensvision. Unternehmensberatung, Teamentwicklung, Führungscoaching. Seit 2008 Ausbildung von Coaches, Therapeuten, Leiter von Familienaufstellungen.


Kursort und Datum

14./15. September 2018
Seminarhotel Rigi, Weggis am Vierwaldstättersee

Das Seminar dauert von Freitag, 9.30 Uhr bis Samstag, ca. 17.30 Uhr
Seminarhotel Rigi, 6353 Weggis am Vierwaldstätter See.
Die Übernachtung im Hotel ist empfohlen und nicht im Preis enthalten.

Seminarpreis und Anmeldung

Die Teilnahmegebühr beträgt Fr. 530.— inkl. Unterlagen, Teilnahme als Stellvertreter am Seminar „Integratives Familienstellen“ am 16.9. Weiterbildungsbestätigung für 16 Stunden.

Die Anmeldung ist notwendig und verbindlich. Mindestzahl: 10 Teilnehmende, maximal 16 Personen.

Bei Anmeldung bis zum 30. Juni: Frühbucherpreis Fr. 480.—



Anmeldung / Infos

Für weitere Informationen oder Eure Anmeldungen stehen wir gerne zur Verfügung.    info@2hintermann.ch - Tel. 043-211 04 23

Link zum Anmeldeformular hier

PDF zum Ausdrucken